Einsatz von E-Mail-Marketing zur Kundenakquise und -bindung im Online-Handel.

E-Mail-Marketing ist eine effektive Strategie zur Kundenakquise und -bindung im Online-Handel. Durch gezielte E-Mail-Kampagnen können Unternehmen ihre Zielgruppe segmentieren, ansprechende Inhalte erstellen und den Versand automatisieren. In diesem Artikel werden verschiedene E-Mail-Marketing-Strategien zur Kundenakquise und -bindung vorgestellt, sowie die Erfolgsmessung im E-Mail-Marketing erläutert.

Wichtige Erkenntnisse

  • Segmentierung der Zielgruppe ist entscheidend für den Erfolg von E-Mail-Marketing-Kampagnen.
  • Ansprechende E-Mail-Inhalte erhöhen die Öffnungs- und Klickrate.
  • Automatisierung von E-Mail-Kampagnen spart Zeit und erhöht die Effizienz.
  • Der Aufbau einer E-Mail-Liste ist der erste Schritt zur Kundenakquise.
  • Personalisierte E-Mails und relevante Angebote stärken die Kundenbindung.

Was ist E-Mail-Marketing?

Definition und Bedeutung

E-Mail-Marketing ist eine effektive Methode zur Kundenakquise und -bindung im Online-Handel. Es bezieht sich auf den Einsatz von E-Mails, um potenzielle Kunden anzusprechen, bestehende Kunden zu informieren und zu binden sowie den Umsatz zu steigern. Durch gezieltes E-Mail-Marketing können Unternehmen personalisierte Nachrichten an ihre Zielgruppe senden und so eine direkte Kommunikation aufbauen. Effektives E-Mail-Marketing kann zu einer höheren Conversion-Rate, einer verbesserten Kundenbindung und letztendlich zu einem höheren Umsatz führen.

Einige Vorteile von E-Mail-Marketing sind:

  • Direkte Kommunikation: E-Mails ermöglichen eine direkte und persönliche Kommunikation mit den Kunden.
  • Kosteneffizienz: Im Vergleich zu anderen Marketingkanälen ist E-Mail-Marketing kostengünstig und bietet ein hohes Return on Investment (ROI).
  • Messbarkeit: Mit Hilfe von Analysetools können Unternehmen den Erfolg ihrer E-Mail-Kampagnen messen und optimieren.

Tipp: Um die Effektivität des E-Mail-Marketings zu maximieren, ist es wichtig, relevante und ansprechende Inhalte zu erstellen und die E-Mails an die Bedürfnisse und Interessen der Zielgruppe anzupassen.

Vorteile von E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing bietet zahlreiche Vorteile für Unternehmen im Online-Handel. Eine direkte und kostengünstige Kommunikation mit den Kunden ist einer der Hauptvorteile. Durch den direkten Kontakt können Unternehmen ihre Kunden gezielt ansprechen und personalisierte Angebote und Informationen senden. Dadurch wird die Kundenbindung gestärkt und die Conversion-Rate erhöht.

Ein weiterer Vorteil ist die automatisierte und zeitsparende Durchführung von E-Mail-Kampagnen. Unternehmen können E-Mail-Automatisierungstools nutzen, um E-Mails automatisch zu versenden, basierend auf bestimmten Ereignissen oder Aktionen der Kunden. Dadurch können Unternehmen effizienter arbeiten und gleichzeitig eine hohe Anzahl von Kunden erreichen.

Zusätzlich ermöglicht E-Mail-Marketing eine effektive Messung und Analyse der Kampagnenleistung. Unternehmen können verschiedene Kennzahlen wie Öffnungsrate, Klickrate und Conversion-Rate verfolgen, um den Erfolg ihrer E-Mail-Kampagnen zu bewerten und zu optimieren. Durch A/B-Tests können Unternehmen außerdem verschiedene Varianten ihrer E-Mails testen und die besten Ergebnisse erzielen.

E-Mail-Marketing-Strategien

Segmentierung der Zielgruppe

Die Segmentierung der Zielgruppe ist ein entscheidender Schritt bei der Planung einer erfolgreichen E-Mail-Marketing-Strategie. Durch die Aufteilung der Empfänger in verschiedene Segmente können gezielte und personalisierte Inhalte erstellt werden. Dabei können verschiedene Kriterien wie demografische Merkmale, Interessen oder Kaufverhalten verwendet werden. Eine effektive Segmentierung ermöglicht es, die Bedürfnisse und Interessen der Kunden besser zu verstehen und individuell anzusprechen.

Eine Möglichkeit, die Zielgruppe zu segmentieren, ist die Verwendung einer Markdown-Tabelle. In dieser Tabelle können die verschiedenen Segmentierungskriterien und deren Auswirkungen auf die E-Mail-Inhalte dargestellt werden. Dadurch wird es leichter, die relevanten Informationen zu erfassen und gezielte Inhalte für jedes Segment zu erstellen.

Ein weiterer Ansatz zur Segmentierung der Zielgruppe ist die Verwendung einer Markdown-Liste. In dieser Liste können die Schritte zur Segmentierung und die wichtigsten Punkte für jedes Segment aufgeführt werden. Dadurch wird ein strukturierter Überblick über die verschiedenen Segmente und deren Merkmale ermöglicht.

Tipp: Bei der Segmentierung der Zielgruppe ist es wichtig, relevante Daten zu verwenden und regelmäßig zu überprüfen, ob die gewählten Kriterien noch aktuell sind. Eine regelmäßige Aktualisierung der Segmente ermöglicht es, die E-Mail-Inhalte kontinuierlich zu optimieren und die Effektivität der Kampagnen zu steigern.

Erstellung ansprechender E-Mail-Inhalte

Die Erstellung ansprechender E-Mail-Inhalte ist ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen E-Mail-Marketing-Strategie. Durch die Verwendung von personalisierten und relevanten Inhalten können Unternehmen die Aufmerksamkeit ihrer Empfänger gewinnen und ihre Botschaft effektiv vermitteln. Hier sind einige bewährte Methoden zur Erstellung ansprechender E-Mail-Inhalte:

  • Verwenden Sie eine klare und prägnante Sprache, um die Botschaft leicht verständlich zu machen.
  • Fügen Sie visuelle Elemente wie Bilder oder Grafiken hinzu, um die E-Mail ansprechender zu gestalten.
  • Nutzen Sie eine ansprechende Betreffzeile, um die Neugierde der Empfänger zu wecken.

Tipp: Testen Sie verschiedene Variationen Ihrer E-Mail-Inhalte, um herauszufinden, welche bei Ihren Empfängern am besten funktionieren. A/B-Tests können Ihnen dabei helfen, die Wirksamkeit Ihrer Inhalte zu optimieren.

Automatisierung von E-Mail-Kampagnen

Die Automatisierung von E-Mail-Kampagnen ist ein wichtiger Bestandteil des E-Mail-Marketings. Durch die Nutzung von Automatisierungstools können Unternehmen effizient und zeitsparend personalisierte E-Mails an ihre Kunden senden. Automatisierung ermöglicht es, E-Mails basierend auf bestimmten Ereignissen oder Aktionen automatisch zu versenden, wie z.B. das Abonnieren eines Newsletters oder das Zurücklassen eines gefüllten Warenkorbs. Dadurch können Unternehmen ihre Kunden gezielt ansprechen und relevante Informationen zur richtigen Zeit bereitstellen.

Eine der wichtigsten Vorteile der Automatisierung von E-Mail-Kampagnen ist die Zeitersparnis. Durch die Automatisierung können Unternehmen E-Mails im Voraus planen und automatisch versenden, ohne dass sie jedes Mal manuell eingreifen müssen. Dies ermöglicht es Unternehmen, sich auf andere wichtige Aufgaben zu konzentrieren und gleichzeitig eine kontinuierliche Kommunikation mit ihren Kunden aufrechtzuerhalten.

Ein weiterer Vorteil der Automatisierung ist die Personalisierung. Durch die Verwendung von Automatisierungstools können Unternehmen personalisierte E-Mails erstellen, die auf den individuellen Vorlieben und dem Verhalten der Kunden basieren. Dies führt zu einer höheren Relevanz der E-Mails und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Kunden darauf reagieren.

Um die Effektivität der automatisierten E-Mail-Kampagnen zu maximieren, ist es wichtig, die Performance regelmäßig zu überwachen und zu optimieren. Unternehmen sollten die Öffnungs- und Klickraten ihrer E-Mails analysieren und A/B-Tests durchführen, um herauszufinden, welche Inhalte und Betreffzeilen am besten funktionieren. Darüber hinaus ist es wichtig, den ROI (Return on Investment) der E-Mail-Kampagnen zu berechnen, um festzustellen, ob die investierten Ressourcen angemessen genutzt werden.

E-Mail-Marketing zur Kundenakquise

Aufbau einer E-Mail-Liste

Der Aufbau einer E-Mail-Liste ist ein wichtiger Schritt im E-Mail-Marketing. Es geht darum, potenzielle Kunden dazu zu bringen, ihre E-Mail-Adresse anzugeben, damit sie in Zukunft mit relevanten Informationen und Angeboten kontaktiert werden können.

Es gibt verschiedene Strategien, um eine E-Mail-Liste aufzubauen:

  • Opt-in-Formulare: Platzieren Sie Opt-in-Formulare auf Ihrer Website, um Besucher dazu zu ermutigen, sich für Ihren Newsletter anzumelden.
  • Lead-Magneten: Bieten Sie einen kostenlosen Download, ein E-Book oder einen Rabattcode als Anreiz für die Anmeldung zur E-Mail-Liste an.
  • Social-Media-Werbung: Nutzen Sie Social-Media-Plattformen, um gezielte Werbung zu schalten und potenzielle Kunden auf Ihre E-Mail-Liste aufmerksam zu machen.

Ein wichtiger Aspekt beim Aufbau einer E-Mail-Liste ist die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Zustimmung der Nutzer einholen und ihre Daten sicher speichern.

Tipp: Verwenden Sie eine E-Mail-Marketing-Software, um den Aufbau und die Verwaltung Ihrer E-Mail-Liste zu erleichtern.

Lead-Generierung durch E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing ist eine effektive Methode zur Generierung von Leads. Durch gezielte E-Mail-Kampagnen können potenzielle Kunden dazu motiviert werden, ihre Kontaktdaten zu hinterlassen und somit zu qualifizierten Leads zu werden. Persönliche und ansprechende E-Mails, die auf die Bedürfnisse und Interessen der Zielgruppe zugeschnitten sind, erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer positiven Reaktion. Eine Möglichkeit, Leads zu generieren, ist die Bereitstellung von wertvollem und exklusivem Inhalt wie E-Books, Whitepapers oder Webinaren. Diese Inhalte können über ein Anmeldeformular auf der Website angefordert werden.

Eine weitere Strategie zur Lead-Generierung ist das Angebot von kostenlosen Produktproben oder Testversionen. Indem potenzielle Kunden ihre Kontaktdaten hinterlassen, um das Angebot zu erhalten, können sie in den E-Mail-Verteiler aufgenommen werden. Es ist wichtig, dass die Vorteile des Angebots deutlich kommuniziert werden, um das Interesse der Zielgruppe zu wecken.

Tipp: Um die Conversion-Rate bei der Lead-Generierung zu erhöhen, ist es ratsam, eine Landingpage mit einem klaren Call-to-Action zu erstellen. Die Landingpage sollte überzeugend und ansprechend gestaltet sein und die Vorteile des Angebots deutlich hervorheben.

Optimierung der Conversion-Rate

Die Conversion-Rate ist ein wichtiger Indikator für den Erfolg einer E-Mail-Marketing-Kampagne. Um die Conversion-Rate zu optimieren, gibt es verschiedene Strategien und Taktiken, die angewendet werden können:

  • Personalisierung der E-Mails: Indem Sie die E-Mails personalisieren und auf die individuellen Bedürfnisse und Interessen der Empfänger eingehen, können Sie die Wahrscheinlichkeit einer Conversion erhöhen.
  • Klare Call-to-Actions: Stellen Sie sicher, dass Ihre E-Mails klare und gut sichtbare Handlungsaufforderungen enthalten. Verwenden Sie Verben und machen Sie es den Empfängern einfach, auf den Call-to-Action zu klicken.
  • Optimierung der E-Mail-Struktur: Eine übersichtliche und gut strukturierte E-Mail erleichtert es den Empfängern, den Inhalt zu erfassen und die gewünschte Aktion auszuführen.

Tipp: Testen Sie verschiedene Elemente Ihrer E-Mails, wie z.B. Betreffzeilen, Call-to-Actions und Layouts, um herauszufinden, welche Variationen die beste Conversion-Rate erzielen.

E-Mail-Marketing zur Kundenbindung

Personalisierung von E-Mails

Die Personalisierung von E-Mails ist ein wichtiger Aspekt im E-Mail-Marketing. Durch die individuelle Ansprache der Empfänger können Unternehmen eine höhere Relevanz und damit eine bessere Wirkung erzielen. Personalisierung ermöglicht es, den Kunden mit seinem Namen anzusprechen und ihm maßgeschneiderte Inhalte und Angebote zu präsentieren. Dabei können verschiedene Daten zur Personalisierung genutzt werden, wie beispielsweise das Kaufverhalten, die Interessen oder demografische Informationen.

Eine Möglichkeit der Personalisierung ist die Segmentierung der Zielgruppe. Durch die Aufteilung der Empfänger in verschiedene Gruppen können gezielte Botschaften und Angebote versendet werden, die auf die individuellen Bedürfnisse und Interessen zugeschnitten sind.

Eine weitere Methode der Personalisierung ist die Automatisierung von E-Mail-Kampagnen. Hierbei werden E-Mails basierend auf bestimmten Ereignissen oder Verhaltensweisen automatisch versendet. Zum Beispiel kann eine automatische Willkommens-E-Mail an neue Abonnenten versendet werden oder eine E-Mail mit einem personalisierten Angebot an Kunden, die einen bestimmten Artikel angesehen haben.

Insgesamt trägt die Personalisierung von E-Mails dazu bei, die Kundenbindung zu stärken und die Conversion-Rate zu erhöhen.

Versand von relevanten Angeboten und Informationen

Beim Versand von E-Mails im Rahmen des E-Mail-Marketings ist es entscheidend, relevante Angebote und Informationen an die Empfänger zu senden. Relevanz ist ein Schlüsselwort, da es sicherstellt, dass die E-Mails für die Empfänger von Interesse sind und sie dazu motiviert, sie zu öffnen und zu lesen.

Um relevante Angebote und Informationen zu versenden, ist eine gute Segmentierung der Zielgruppe unerlässlich. Durch die Aufteilung der Empfänger in verschiedene Gruppen basierend auf demografischen Merkmalen, Interessen oder Kaufverhalten können gezielte E-Mails erstellt werden, die auf die individuellen Bedürfnisse und Vorlieben der Empfänger zugeschnitten sind.

Eine weitere Möglichkeit, relevante Inhalte zu versenden, ist die Personalisierung der E-Mails. Indem der Name des Empfängers in der Anrede verwendet wird oder indem auf vorherige Interaktionen oder Käufe Bezug genommen wird, fühlen sich die Empfänger persönlich angesprochen und sind eher geneigt, die E-Mail zu öffnen und zu lesen.

Zusätzlich zur Personalisierung und Segmentierung ist es wichtig, den Empfängern wertvolle Informationen und exklusive Angebote anzubieten. Dies kann beispielsweise durch die Bereitstellung von relevanten Tipps, Anleitungen oder exklusiven Rabattcodes erreicht werden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Versand von relevanten Angeboten und Informationen ist die Timing. Es ist wichtig, die E-Mails zum richtigen Zeitpunkt zu senden, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass sie geöffnet und gelesen werden. Dies kann durch die Analyse des Verhaltens der Empfänger und die Identifizierung von optimalen Versandzeiten erreicht werden.

Zusammenfassend ist der Versand von relevanten Angeboten und Informationen ein wesentlicher Bestandteil des E-Mail-Marketings. Durch eine gute Segmentierung, Personalisierung, Bereitstellung wertvoller Inhalte und das Timing der E-Mails kann die Effektivität der Kampagnen gesteigert werden.

Einsatz von Newsletter-Kampagnen

Newsletter-Kampagnen sind eine effektive Methode, um mit Kunden in Kontakt zu bleiben und sie an das Unternehmen zu binden. Durch regelmäßige Newsletter können relevante Informationen und Angebote an die Kunden weitergegeben werden. Dabei ist es wichtig, die E-Mails personalisiert und ansprechend zu gestalten, um die Aufmerksamkeit der Empfänger zu gewinnen.

Vorteile von Newsletter-Kampagnen:

  • Steigerung der Kundenbindung
  • Erhöhung der Wiederkaufsrate
  • Generierung von wiederkehrendem Traffic auf der Website
  • Möglichkeit zur gezielten Kommunikation mit verschiedenen Kundensegmenten

Tipps für erfolgreiche Newsletter-Kampagnen:

  • Verwenden Sie eine ansprechende Betreffzeile, um die Öffnungsrate zu erhöhen
  • Gestalten Sie den Inhalt übersichtlich und leicht verständlich
  • Bieten Sie einen klaren Call-to-Action, um die Conversion-Rate zu steigern

Eine regelmäßige Analyse der Newsletter-Kampagnen ist wichtig, um den Erfolg zu messen und Optimierungspotenziale zu identifizieren. Durch A/B-Tests können verschiedene Elemente wie Betreffzeile, Inhalt oder Call-to-Action getestet werden, um die Performance der Kampagnen zu verbessern. Die Berechnung des Return on Investment (ROI) ermöglicht eine Bewertung der Effektivität des E-Mail-Marketings.

Erfolgsmessung im E-Mail-Marketing

Kennzahlen zur Bewertung von E-Mail-Kampagnen

Die Bewertung von E-Mail-Kampagnen erfolgt anhand verschiedener Kennzahlen, die Aufschluss über die Effektivität und den Erfolg der Kampagnen geben. Zu den wichtigsten Kennzahlen gehören:

  • Öffnungsrate: Die Öffnungsrate gibt an, wie viele Empfänger die E-Mail geöffnet haben. Eine hohe Öffnungsrate deutet darauf hin, dass die Betreffzeile und der Absender für den Empfänger relevant und ansprechend waren.
  • Klickrate: Die Klickrate misst, wie viele Empfänger auf Links in der E-Mail geklickt haben. Eine hohe Klickrate zeigt, dass der Inhalt der E-Mail für den Empfänger interessant und überzeugend war.
  • Konversionsrate: Die Konversionsrate gibt an, wie viele Empfänger nach dem Öffnen der E-Mail eine gewünschte Aktion durchgeführt haben, z.B. einen Kauf oder eine Anmeldung. Eine hohe Konversionsrate zeigt, dass die E-Mail den Empfänger erfolgreich zur gewünschten Handlung motiviert hat.

Es ist wichtig, diese Kennzahlen regelmäßig zu analysieren und zu optimieren, um die Effektivität der E-Mail-Kampagnen kontinuierlich zu verbessern.

A/B-Tests und Optimierung

A/B-Tests sind eine effektive Methode, um die Leistung Ihrer E-Mail-Kampagnen zu verbessern. Durch das Testen verschiedener Elemente wie Betreffzeilen, Call-to-Action-Buttons oder Layouts können Sie herausfinden, welche Version bei Ihren Empfängern besser funktioniert. Durch die Analyse der Ergebnisse können Sie Ihre E-Mails kontinuierlich optimieren und die Öffnungs- und Klickraten steigern.

Eine wichtige Regel beim Durchführen von A/B-Tests ist es, nur eine Variable auf einmal zu ändern, um genaue Ergebnisse zu erhalten. Es ist auch wichtig, genügend Daten zu sammeln, um aussagekräftige Schlussfolgerungen ziehen zu können. Ein A/B-Test sollte idealerweise über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden, um saisonale Schwankungen oder andere Faktoren zu berücksichtigen.

Hier ist ein Beispiel für eine mögliche Tabelle zur Darstellung der Testergebnisse:

Element Version A Version B Gewinner
Betreffzeile Text A Text B B
Call-to-Action Button A Button B A
Layout Layout A Layout B B

Mit Hilfe von A/B-Tests können Sie Ihre E-Mail-Marketing-Kampagnen kontinuierlich verbessern und den Erfolg steigern.

ROI-Berechnung im E-Mail-Marketing

Die ROI-Berechnung im E-Mail-Marketing ist ein wichtiger Schritt, um den Erfolg einer E-Mail-Kampagne zu messen. ROI steht für Return on Investment und gibt an, wie viel Gewinn ein Unternehmen im Verhältnis zu den investierten Kosten erzielt hat. Es gibt verschiedene Kennzahlen, die zur Berechnung des ROI verwendet werden können, wie zum Beispiel die Anzahl der generierten Leads, die Conversion-Rate oder der durchschnittliche Umsatz pro E-Mail. Eine einfache Formel zur Berechnung des ROI lautet: ROI = (Gewinn – Kosten) / Kosten * 100%. Eine hohe ROI zeigt an, dass die E-Mail-Kampagne erfolgreich war und einen positiven Effekt auf das Unternehmen hatte.

Um den ROI im E-Mail-Marketing zu verbessern, gibt es einige bewährte Strategien:

  • Segmentierung der Zielgruppe: Durch die Aufteilung der E-Mail-Liste in verschiedene Segmente können gezieltere und relevantere Inhalte versendet werden.
  • A/B-Tests und Optimierung: Durch das Testen verschiedener Elemente wie Betreffzeilen, Call-to-Actions oder Layouts können Verbesserungen erzielt werden.
  • Personalisierung von E-Mails: Individuell angepasste E-Mails, die auf den Interessen und dem Verhalten der Empfänger basieren, können die Conversion-Rate erhöhen.

Eine erfolgreiche ROI-Berechnung im E-Mail-Marketing erfordert eine sorgfältige Analyse der Daten und eine kontinuierliche Optimierung der E-Mail-Kampagnen.

Fazit

Insgesamt kann festgestellt werden, dass der Einsatz von E-Mail-Marketing eine effektive Methode zur Kundenakquise und -bindung im Online-Handel darstellt. Durch gezielte Zielgruppenansprache und personalisierte Inhalte können Unternehmen eine starke Beziehung zu ihren Kunden aufbauen. Darüber hinaus ermöglicht E-Mail-Marketing eine kostengünstige und zeitsparende Kommunikation. Es ist jedoch wichtig, die Datenschutzbestimmungen zu beachten und den Kunden die Möglichkeit zu geben, sich jederzeit abzumelden. Mit einer strategischen Planung und regelmäßigen Evaluierung der Kampagnen können Unternehmen den Erfolg ihres E-Mail-Marketing-Programms maximieren und langfristige Kundenbeziehungen aufbauen.

Häufig gestellte Fragen

Was ist E-Mail-Marketing?

E-Mail-Marketing ist eine Marketingstrategie, bei der Unternehmen E-Mails verwenden, um mit potenziellen Kunden zu kommunizieren, sie über Angebote und Neuigkeiten zu informieren und sie zu Kunden zu konvertieren.

Welche Vorteile bietet E-Mail-Marketing?

E-Mail-Marketing bietet verschiedene Vorteile, darunter eine hohe Reichweite, kostengünstige Durchführung, Personalisierungsmöglichkeiten, Automatisierungsoptionen und eine effektive Kundenbindung.

Wie kann man die Zielgruppe im E-Mail-Marketing segmentieren?

Die Zielgruppe kann im E-Mail-Marketing anhand verschiedener Kriterien segmentiert werden, wie beispielsweise demografische Merkmale, Interessen, Kaufverhalten oder vergangene Interaktionen mit dem Unternehmen.

Wie erstellt man ansprechende E-Mail-Inhalte?

Um ansprechende E-Mail-Inhalte zu erstellen, sollten Unternehmen relevante und personalisierte Inhalte verwenden, eine klare und überzeugende Sprache verwenden, visuell ansprechende Elemente einbinden und einen klaren Call-to-Action bereitstellen.

Wie kann man E-Mail-Kampagnen automatisieren?

E-Mail-Kampagnen können automatisiert werden, indem Unternehmen Trigger-E-Mails einrichten, die basierend auf bestimmten Ereignissen oder Aktionen automatisch versendet werden, wie z.B. Willkommens-E-Mails, Geburtstags-E-Mails oder Warenkorbabbruch-E-Mails.

Wie baut man eine E-Mail-Liste auf?

Eine E-Mail-Liste kann durch verschiedene Methoden aufgebaut werden, wie z.B. die Platzierung von Anmeldeformularen auf der Website, die Nutzung von Pop-up-Anzeigen, die Durchführung von Gewinnspielen oder die Zusammenarbeit mit Partnern für gemeinsame Newsletter.


Posted

in

by

Tags:

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *